THAT‘S SO 2015
HD-VIDEO, 3:40 MIN., IN LOOP, WITH SOUND
2016

Two hands with golden glitter fingernails are paging through a magazine. In there are photos and videos which change from page to page. A female voice is commenting the visual clutter with a non-linear story. Repetitive elements appear in a different order, thus the entire video becomes a conglomerate.

„Als Loop auf eine Leinwand projiziert, zeigt die 3:36 minütige Videoarbeit „That‘s so 2015“ von Daniela Takeva innerhalb eines weißen Screens ein E-Book in Form einer Collage aus statischen und bewegten Motiven. Diese umfassen die gesamte Medien-Palette und reichen von Magazincovern und Darstellungen von Mode- und Luxusartikeln über Naturaufnahmen bis hin zu Chatverläufen sowie Internetclips. Zwei Frauenhände mit glitzergoldlackierten Nägeln, die vielleicht der Künstlerin gehören, durchblättern das Buch. [...] In „That’s so 2015“ wird keine Linearität oder Narration verfolgt, vielmehr kann der Betrachter das Konglomerat zusammengefügter Elemente eines weltoffenen Hyper-Kulturalismus assoziativ verknüpfen. [...]“
Nicole F. Loeser in: „Muthesius Preis für Kunst, Raum und Design. Dokumentation 2016.“ Muthesius Gesellschaft e.V. (Hrsg.), Kiel 2017.